» weitere Nachrichten

Hockey Nachrichten

Offizielle Mitteilungen zum 53. und 54. Ordentlicher Bundestag des DHB

Anmeldung für DHB-Bundestag 2017 / Ausschreibung der Ausrichtung Bundestag 2019

 

21.03.2017 - Der Vorstand des Deutschen Hockey-Bundes hat den diesjährigen 53. Ordentlichen Bundestags (20. Mai in Düsseldorf) mit einer Offiziellen Mitteilung am 17. März fristgerecht einberufen. Inzwischen können die Delegierten der Mitgliedsvereine und -verbände auf der Sonderseite Informationen zum Ablauf, Workshops, Unterbringung u.s.w. finden und auch bereits einen Anmeldebogen downloaden. Am heutigen Dienstag wurde zudem die Ausrichtung des 54. DHB-Bundestags 2019 per Mitteilung ausgeschrieben.

Der 53. Ordentliche Bundestag des Deutschen Hockey-Bundes wird am Samstag, 20. Mai, in Düsseldorf im Stilwerk (Grünstraße 15, 40212 Düsseldorf) stattfinden. Am Vortag werden sowohl Sitzungen von Präsidium, Vorstand und Bundesrat organisiert als auch im Anschluss diverse Workshops zu wichtigen Themen rund um den Hockeysport angeboten. Die Sitzungen und zwei Workshops werden im DHC – Düsseldorfer Hockey-Club 1905 e.V. (Am Seestern 10, 40547 Düsseldorf) und ein Workshop im Lindner Congress Hotel (Lütticher Str. 130, 40547 Düsseldorf) durchgeführt. Ab ca. 19:30 Uhr findet im Clubhaus des DHC (Am Seestern 10, 40547 Düsseldorf) ein Get Together mit Abendessen statt, zu dem alle Teilnehmer herzlich willkommen sind.

» Offizielle Mitteilung vom 17.3.2017
» Anmeldebogen

Zwei Monate vor dem aktuellen Bundestag wird aber auch bereits der Gastgeber für den 54. Ordentlichen Bundestag des DHB gesucht. Vereine, Mitgliedsverbände oder Partner, die am 10./11. Mai oder 17./18. Mai 2019 (zzgl. Sonntag als möglichen Reservetag) in einer geeigneten Location Gastgeber dieser Generalversammlung des deutschen Hockeys sein möchten, sind gefragt. Bewerbungen bitte bis 15. April an den DHB.

» Offizielle Mitteilung vom 21.3.2017

1. Bundesliga Herren: Brisantes Abstiegsduell als Nachholspiel

Nürnberg und Klipper treffen am Sonntag um 13 Uhr aufeinander

 

22.03.2017 - Während sich die restlichen zwölf Damen- und zehn Herrenteams der 1. Feldhockey-Bundesliga am Wochenende noch im Vorbereitungsmodus befinden, müssen der Nürnberger HTC und der Klipper THC am Sonntag um 13 Uhr bereits erstmals ernsthaft ran. Das eigentlich im Herbst terminierte Hinspiel musste neu angesetzt werden, weil die Fluggesellschaft die gesamte Ausrüstung der Hamburger auf dem Weg nach Nürnberg nicht mittransportiert hatte. „Deshalb fahren wir dieses Mal schon Samstag mit dem Zug hin, damit wir Sonntag spielfähig sind“, scherzt Klippers Co-Trainer „Büdi“ Blunck vor dem „Do or die“-spiel, wie es die Nürnberger in ihrem Facebook-Profil bezeichnen.

» zur Bundesliga-Berichterstattung

Hallensaison 2017/18: Alle Bundes- und Regionalligen sind nun bestückt

71 Damen- und 96 Herrenteams gehören den überregionalen Spielklassen an

 

21.03.2017 - Die letzte sportliche Entscheidung in der Hallensaison 2016/17 ist gefallen: Bei der Endrunde der Mitteldeutschen Oberliga der Damen ging die Mannschaft des ESV Dresden (Foto) als Sieger hervor und sicherte sich damit das letzte Ticket für eine überregionale Spielklasse. Somit stehen alle 167 Teilnehmer (71 Damen- und 96 Herren-Mannschaften) für die höchsten Spielklassen (Bundesliga, Regionalliga) für die Hallensaison 2017/18 fest. Nachstehend eine Übersicht, wie die einzelnen Bundesliga- und Regionalliga-Staffeln bei Damen und Herren auf der Basis der jetzt abgeschlossenen Hallensaison 2016/17 aussehen werden.

» weiter lesen

"Hockey-Kunstrasen Workshop 2017"

7. April 2017 beim UHC Hamburg

 

20.03.2017 - Am 7. April 2017 findet von 16 bis 20 Uhr ein „Hockey-Kunstrasen Workshop 2017“ beim UHC Hamburg statt. Es erwarten Sie u.a. interessante Vorträge von einem der führenden Kunstrasenhersteller sowie von Spezialisten aus den Bereichen Beregnung, LED-Flutlichttechnologie und interaktive Trainingsmöglichkeiten.

» direkt zur Einladung

Bundesjugendtag in Meerane

Zwei markante Änderungen

 

15.03.2017 - Ohne große personelle Änderungen geht der Bundesjugendvorstand (BJV) des Deutschen Hockey-Bundes in die nächste zweijährige Amtsperiode. Beim 56. Bundesjugendtag im sächsischen Meerane wurde das Team unter Führung von DHB-Vizepräsidentin Jugend, Marie-Theres Gnauert, ohne Gegenkandidaten und ohne Gegenstimmen wiedergewählt.

Einziges neues Gesicht im BJV ist Alina Rinke (Koblenz) als Jugendsprecherin. Sie nimmt den Platz von Friederike Jessen ein, die wiederum zur Bundesmädchenwartin aufrückte. Die Position hatte Jessen schon ein Jahr lang kommissarisch betreut, nachdem Mädchenwartin Anette Breucker für den ausgeschiedenen Dietmar Alf die Aufgaben des Jugendsportwarts übernommen hatte.

Thematischer Schwerpunkt der zweitägigen Zusammenkunft mit insgesamt 70 Teilnehmern aus Bundes-, Landesverbands- und Vereinsvertretern war die Neuorganisation der Deutschen Feldmeisterschaft der Jugend. Hier ging es zum einen um die Zuteilung der pro Altersklasse 16 Teilnehmerplätze für die Zwischenrunden. Erfolgte dies bisher zentral über den DHB, der die Plätze im Verhältnis zur Größe des Spielverkehrs (Anzahl Mannschaften) für jeden Landesverband Jahr für Jahr neu verteilte, so werden erstmals ab 2018 feste Quoten vorab vergeben.

» weiter lesen

 
» hoc@key Club
» Passwort vergessen?
» Jetzt registrieren
Login:
Passwort:
Offizielle Mitteilungen

... der letzten 14 Tage:


21.03.2017 - DHB

Ausschreibung DHB-Bundestag 2019 »


19.03.2017 - DHB

Fortsetzung der Erprobung des elektronischen Spielberichtsbogens in den Bundesligen »


17.03.2017 - DHB

53. Ordentlicher Bundestag 2017 des DHB in Düsseldorf »


Ausrüster des BHV
20. Mai 2017
Sponsor sucht Verein
 

» Impressum © 2017 • hockey.de