Oktober 2020

Nachrichten Archiv

Hallensaison 2020/21: Aktiven-Spielverkehr auf freiwilliger Basis

Ergebnis einer Befragung der Vereine durch den HBW / Nichtteilnahme ohne Sanktion

 

24.10.2020 - Im Hockeyverband Baden-Württemberg wird es in der bevorstehenden Hallensaison 2020/21 der Aktiven aufgrund der Corona-Pandemie lediglich einen freiwilligen Spielverkehr, ähnlich der Bundesligen, geben. Vereine, die ihre Mannschaften nicht zum Spielverkehr anmelden, müssen keine Sanktionen (Abstieg, Strafen etc.) fürchten. Auf dieser Basis hatte der zuständige HBW-Vizepräsident Joachim Schäfer nach Abstimmung im Präsidium die Clubs kürzlich um die Beantwortung folgender Frage gebeten: „Wird Ihr Verein mit seinen Mannschaften unter Einhaltung der vorgegebenen Hygienevorschriften bzgl. der Corona-Pandemie am Spielverkehr teilnehmen?“ Für jede einzelne Mannschaft konnte ein eigenes Votum abgegeben werden.

weiterlesen

DOSB-Hygienekonzept für den nationalen Wettkampf- und Spielbetrieb

TÜV Rheinland geprüfte Sicherheit für Sportveranstaltungen

 

23.10.2020 - Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat ein nationales Hygiene-Rahmenkonzept für den Wettkampf- und Spielbetrieb von SPORTDEUTSCHLAND vorgelegt. Das Konzept basiert auf den zehn „DOSB-Leitplanken“ aus dem Frühjahr diesen Jahres zum Wiedereinstieg ins vereinsbasierte Sporttreiben nach dem Lockdown. Der DOSB hat gemeinsam mit dem erfahrenen Dienstleister APA in einem Hygiene-Rahmenkonzept die Erfahrungen im Sport im Sinne bewährter Best-Practice-Beispiele aufbereitet und mit einer einheitlichen Bildsprache versehen sowie einer Prüfung durch den TÜV Rheinland unterzogen.

» zum DOSB-Hygiene-Rahmenkonzept...

Ostdeutscher Hockey-Verband

Regionalliga Ost Halle wird auf freiwilliger Basis gespielt

 

23.10.2020 - Der Ostdeutsche Hockey-Verband hat auf seiner gestrigen Video-Konferenz des Vorstands beschlossen, die kommende Hallensaison auf freiwilliger Basis zu spielen. Die Teams müssen bis zum 31.10.2020 erklären, ob sie am Spielbetrieb teilnehmen wollen oder nicht. Die teilnehmenden Teams spielen gemäss angesetztem Spielplan. Nehmen wenigstens 4 Teams an der Saison teil und können alle angesetzten Spiele durchgeführt werden, ist der Erste in die Bundesliga Damen bzw. 2. Bundesliga Herren aufstiegsberechtigt. Es gibt keine Nachrücker. Auch Aufsteiger in die Regionalligen sind möglich.

Weitere Details sind in der offiziellen Mitteilung geregelt:

» OHV Mitteilung Nr. 158 vom 23.10.2020

2. Bundesliga: Abschluss der Rückrunde

Letzte Plätze in Auf- und Abstiegsrunden 2021 müssen noch belegt werden

 

23.10.2020 - Abschluss der Rückrunde in der 2. Bundesliga. Am 18. Spieltag seit Beginn der Hinrunde am 7. September 2019 geht es darum, die Ausgangspositionen für den dritten Saisonteil im Frühjahr 2021 festzuzurren. Bei den Herren sind alle Entscheidungen zur Besetzung der Auf- und Abstiegsrunden bereits gefallen, anders ist das auf weiblicher Seite. Bei den Damen sind in beiden Gruppen noch einzelne Fragen offen, welche fünf Mannschaften in der sogenannten Poolrunde um den Erstligaaufstieg kämpfen werden und welche fünf den Abstieg unter sich ausmachen müssen. Allerdings sind stehen auch noch einige Nachholspiele nach coronabedingten Ausfällen aus. Alle Mannschaften werden ihre kompletten Tore/Punkte in den dritten Saisonabschnitt mitnehmen, wo man dann nur noch je zwei Mal gegen die Konkurrenten im gleichen Pool spielt.

» Zur 2. Bundesliga Herren
» Zur 2. Bundesliga Damen

Westdeutscher Hockey-Verband

LIVE Stream Westdeutsche Meisterschaft WJB

 

23.10.2020 - Von der Westdeutschen Meisterschaft der Weiblichen Jugend B in Mülheim sind folgende LIVE STREAMS geplant:

Samstag, 24. Oktober 2020

13:00 - 1. Halbfinale: » Club Raffelberg - Rot-Weiss Köln

15:30 - 2. Halbfinale: » Kahlenberger HTC - Uhlenhorst Mülheim

Sonntag, 25. Oktober 2020

17:00 - Endspiel: » Club Raffelberg - Uhlenhorst Mülheim

Jugend-Endrunden: OL/ VL /RL (MB)

23./24./25. Oktober 2020

 

23.10.2020 - Heute und dieses Wochenende werden die Endrunden der Jugendteams in der Oberliga, Verbandsliga und teilweise in der Regionalliga (MB) ausgespielt. Die Termine sind unter "Feldsaison/Jugend" bei der jeweiligen Spielklasse zu finden. Wir wünschen allen Teams viel Erfolg und Spaß.

» zu den Terminen...

Westdeutscher Hockey-Verband

LIVE Ticker Westdeutsche Meisterschaft MJB

 

23.10.2020 - Von der Westdeutschen Meisterschaft der Männlichen Jugend B in Köln sind folgende LIVE Ticker geplant:

Samstag, 24. Oktober 2020

15:00 - 1. Halbfinale: » Uhlenhorst Mülheim - Crefelder HTC

17:00 - 2. Halbfinale: » Düsseldorfer HC - Rot-Weiss Köln

Sonntag, 25. Oktober 2020

12:00 - Endspiel: » Uhlenhorst Mülheim - Rot-Weiss Köln

Lebenshilfe Hamburg mit den Hockeys

Beitrag im Hamburg Journal

 

22.10.2020 - Anlässlich des 60. Geburtstags der Lebenshilfe Hamburg hat der NDR die Hockeys besucht. Seit fast 30 Jahren trainieren die Hockeys, Männer und Frauen mit und ohne Handycap, gemeinsam beim Club an der Alster unter der Anleitung der ehemaligen Trainerin der Hockeynationalmannschaft der Damen Greta Blunck. Die Gruppe wurde im August 1991 durch eine gemeinsame Initiative von der Lebenshilfe Hamburg und dem Club an der Alster gegründet. Zur Zeit sind 25 Spielerinnen und Spieler dabei. Der Film ist knapp 3 Minuten lang und in der NDR-Mediathek abrufbar.

» zur NDR-Mediathek...

HBW-Jugend: Vorerst kein Wettkampfangebot seitens des Verbandes

Verbands- und Vereinsvertreter berieten am Mittwoch über die aktuelle Lage

 

22.10.2020 - Nach der mit knapper Mehrheit beschlossenen Aussetzung eines offiziellen Jugend-Spielverkehrs in der Hallensaison 2020/21 aufgrund der Corona-Pandemie haben sich Verbands- und Vereinsvertreter am Mittwochabend darüber unterhalten, wie die kommenden Wintermonate überbrückt werden können. HBW-Jugendleiter Daniel Weißer nach der 45-minütigen Videokonferenz: „In unserem heutigen Treffen wurde vereinbart, dass die nächsten vier bis sechs Wochen abgewartet werden sollte, wie sich die Pandemie weiterentwickelt und welche Auswirkungen die dann geltenden Vorschriften direkt auf unseren Sportbetrieb haben werden. Es wird nun bis Dezember seitens des HBW kein Wettkampf geplant oder organisiert. Der Wunsch nach der Erstellung einer Plattform zum Vereinbaren von Testspielen unter den Vereinen wird geprüft und nach Möglichkeiten umgesetzt.“ Ein nächstes virtuelles Treffen der Jugendverantwortlichen der HBW-Vereine ist für Freitag, 4. 12. 2020, um 17 Uhr geplant.

Hallensaison 2020/21

Änderungen im Spielsystem wirken sich auf den ESB aus

 

21.10.2020 - Aufgrund der Corona-Pandemie werden zur Zeit in vielen Ligen die ursprünglichen Spielpläne für die kommende Hallensaison überarbeitet. Da die meisten Ligen bereits für den Elektronischen Spielbogen (ESB) vorbereitet waren, muss auch der ESB bei Änderungen angepasst werden!

Bitte sprecht daher geplante Änderungen möglichst vorher mit mir ab. Wenn bereits Änderungen erfolgt sind, sagt mir Bescheid.

Hinweis: um die Änderungen im ESB umzusetzen, muss die Datenbank für die Hallensaison zeitweise gesperrt werden. Teamberechtigungen und Kadereinträge sind dann nicht möglich.

Mail sendenJürgen-Michael Glubrecht

"Wir bilden Feldspieler konzeptionell extrem gut aus, aber Torhüter sollen Bälle halten"

Interview mit Jimi Lewis und Stephan Haumann zum neuen Torwart-Trainer-Lehrgang

 

21.10.2020 - Stephan Haumann, Landestrainer und Lehrreferent im HHV, hat in diesem Jahr zusammen mit dem Bundes-Torwarttrainer Jimi Lewis ein einmaliges Projekt gestartet: Die Ausbildung zum Torwart-Trainer. Die hamburghockey.de-Redaktion hat die Beiden in einem Interview gefragt, wie es dazu kam, was ihre Zielsetzung ist und wer diesen Lehrgang besuchen sollte.

» weiter lesen

Trainerausbildung: Sonderregelung zur Lizenzverlängerung in 2020

DHB-Lehrkommission beschließt Ausnahmeregel wegen der Pandemie-Situation

 

21.10.2020 - Aufgrund der außergewöhnlichen Umstände in der Corona-Pandemie können auslaufende Hockeytrainerlizenzen 2020 mit acht Lerneinheiten um ein Jahr verlängert werden. DHB-Trainerlizenzen, die bis zum 31. Dezember 2020 ungültig werden, erhalten mit dem Nachweis von acht Fortbildungslerneinheiten eine Lizenzverlängerung um 1 Jahr*. Nach Absolvieren der restlichen Lerneinheiten (während der verlängerten Lizenzgültigkeit!) kann die Lizenz entsprechend der ursprünglich angedachten Lizenzdauer verlängert werden*, sprich C-Lizenzen vier Jahre, B-Lizenzen drei Jahre und A-Lizenzen zwei Jahre ab 2020.

» mehr dazu...

Mats Regenbogen übernimmt Sportliche Leitung

Jens Bandick übergibt Staffelholz an seinen Nachfolger

 

21.10.2020 - Nach mehr als zehn Jahren hauptamtlicher Tätigkeit als Sportlicher Leiter übergibt Bergstedt-Urgestein Jens Bandick das Staffelholz an seinen Nachfolger Mats Regenbogen. „Schon in den Jahren davor war ich als Jugendtrainer und Jugendwart beim SV Bergstedt tätig. Nach dieser langen Zeit reifte in mir der Wunsch, die Verantwortung weiterzugeben, um mehr Konzentration und Kraft fürs Coaching zu bekommen. Außerdem steht die Hockeysparte vor großen Herausforderungen und da kann eine neue Kraft mit einem anderen Blickwinkel viel Gutes bewegen.“

» weiter lesen

Christoph Menke-Salz wird neuer Sportdirektor des DHB

Der Vize-Weltmeister von 2010 tritt die Stelle beim DHB zum 1. Januar 2021 an

 

21.10.2020 - Der Deutsche Hockey-Bund hat den Vize-Weltmeister von 2010, Dr. Christoph Menke-Salz, zum zukünftigen neuen Sportdirektor und Vorstand des Verbandes berufen.

Der 35-jährige Kölner setzte sich im Bewerbungsverfahren durch.

„Wir sind sehr froh, mit Christoph Menke-Salz einen neuen Sportdirektor gefunden zu haben, der einerseits als ehemaliger Nationalspieler alle Erfordernisse der Leistungssportkarriere aus eigener Anschauung kennt und sich andererseits in der Wirtschaft als erfolgreicher Manager einen Namen gemacht hat“, so Marie-Theres Gnauert, DHB-Vizepräsidentin Leistungssport.

» weiter

Norddeutsche Feldhockeymeisterschaften der Jugend 2020

Wochenende 24./25.10.2020

 

21.10.2020 - Am kommenden Wochenende findet die Norddeutsche Feldhockeymeisterschaft der Jugend 2020 (Altersklassen: WJA, WJB, MA, MJA, MJB und KA) statt. Die Spielpaarungen und Austragungsorte sowie weitere Bestimmungen und Regelungen zur Durchführung finden Sie auf der Seite der IG Nord.

» zur IG Nord...

Ostdeutscher Hockey-Verband

Regionalligen Ost Hallensaison 2020/21: Teilnahme auf freiwilliger Basis geplant

 

20.10.2020 - Am Sonntag haben die Vorsitzenden der Landes- und Regionalverbände in einer Video-Konferenz folgende Empfehlung ausgesprochen:

• Die Hallensaison 2020/2021 wird auf freiwilliger Basis ohne Sanktionen für Nichtteilnehmer am Ligabetrieb durchgeführt. Freiwilligkeit bezieht sich auf die grundsätzliche Teilnahme am Spielbetrieb (und nicht auf die freiwillige Durchführung einzelner Spiele).

• Es wird keine Absteiger in den Regional-, Oberliga und Verbandsligen geben.

• Eine Liga wird gespielt, wenn mindestens 50% der Mannschaften ihre Teilnahme am Spielbetrieb erklären.

• Ein Aufstieg in die nächsthöhere Liga auf Verbandsebene ist möglich, sofern alle bis zum Abschluss des Spielbetriebs in der jeweiligen Liga spielenden Mannschaften ihre Spiele vollständig absolviert haben (individuelle Entscheidung auf Verbandsebene).

Die Teilnehmer an der Konferenz aus Ostdeutschland (Berlin, Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern, OHV) wollen diesen Empfehlungen folgen. Der Vorstand des Ostdeutschen Hockey-Verbands wird am kommenden Donnerstag in einer Video-Konferenz die genauen Modalitäten für die kommende Hallensaison 2020/21 beraten und diese nach Abstimmung mit den Vorsitzenden der OHV Landesverbände veröffentlichen.

Jürgen-Michael Glubrecht
Vorsitzender des OHV

Bewegte Zeiten. Sport macht Gesellschaft

Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten 2020/21

 

20.10.2020 - Vom 1. September 2020 bis zum Einsendeschluss am 28. Februar 2021 sind alle Kinder und Jugendlichen – vom Grundschulalter bis 21 Jahren – eingeladen, die gesellschaftliche Rolle des Sports zu erforschen. Möglich sind Einzel-, Gruppen- und Klassenbeiträge. In der 27. Wettbewerbsrunde des „Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten“ geht es darum, die politische Dimension von Sport und damit zusammenhängende Fragen – etwa nach Teilhabe, Ausgrenzung und gesellschaftlichem Engagement – zu reflektieren.

» Mehr dazu hier...

Justus Rösch erhält Jugend-Zertifikat

17-jähriger vom DHB ausgezeichnet

 

19.10.2020 - Justus ist 17 Jahre alt und kommt vom Gladbacher THC. Neben Tätigkeiten auf Vereinsebene ist Justus auch auf Landes- und Bundesebene aktiv. Im Verein trainiert er die Knaben C und hilft bei der Organisation von Turnieren und Zeltlagern. Ansonsten ist Justus Nachwuchsschiedsrichter und wurde schon als WHV-Jugendschiedsrichter des Jahres ausgezeichnet. Außerdem hat er zum Beispiel schon bei der Hallenendrunder der MJB 2019 in Lübeck Erfahrungen als Nachwuchsturnierleiter gesammelt. In seiner Bewerbung wurde Justus als engagiert, zuverlässig und kompetent beschrieben und gilt als souveräner Ansprechpartner für die Probleme anderer.

Der WHV gratuliert herzlich!

DHB-Empfehlungen zum Beherbergungsverbot

Bundesligapartien

 

19.10.2020 - Neben den steigenden Infektionszahlen ist das Beherbergungsverbot ein großes Thema. Der DHB hat in den letzten Tagen verschiedenste Telefonate mit Behörden und Verbänden geführt, um eine Klärung in der Sachlage zu erfahren.

Hierzu wurde Folgendes festgestellt:

- das Beherbergungsverbot gilt nicht bei Anreise aus einem Risikogebiet, wenn ein negativer Corona-Test vorliegt, der nicht älter ist als 48 Stunden ist.

- das Beherbergungsverbot gilt ferner nicht in einigen Bundesländern, wie z.B. Berlin und Bremen

- das Beherberungsverbot gilt nur für touristische Reisen, nicht aber für dienstliche Reisen.

» weiter lesen

WHV - Ordentlicher Verbandstag 2020

Beachtliche Teilnahme in diesen Zeiten

 

Sehr erleichtert zeigte sich Präsident Dr. Michael Timm, dass der WHV-Verbandstag trotz der schwierigen Situation am 10.10.2020 als Präsenz-Veranstaltung stattfinden konnte.

Wie schon der Verbandsjugendtag war auch der Verbandstag wiederum vorbildlich organisiert. Im Konferenzraum der Sportschule Wedau war für Mindestabstand, Masken, Desinfektion und Registrierung gesorgt. Wahrscheinlich fanden deshalb auch immerhin 20 Vereine den Weg nach Duisburg. Sehr beachtlich in diesen Zeiten.

» weiter auf der VT-Sonderseite

Jugend Finale 2020 abgesagt

Brief des Bundesjugendvorstands (BJV) an alle Beteiligten

 

16.10.2020 - Liebe Spielerinnen und Spieler, liebe Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter, lieber Organisatoren, liebe Eltern,

wir alle haben darauf hingearbeitet, dass wir die Abschlussturniere an den bisher geplanten Wochenenden Ende Oktober und Anfang November durchführen können.

Ihr Spieler(innen) seid Woche für Woche zu Meisterschaftsspielen angetreten, habt hart trainiert, um Eurem Ziel der Qualifikation zu den Abschlussturnieren näher zu kommen oder habt Euch sogar schon teilweise qualifiziert.

Auch der Bundesjugendvorstand hat alles unternommen, damit diese Turniere Ende Oktober/Anfang November stattfinden können. Austragungsorte wurden organisiert, Schiedsrichter wurden abgefragt, die Durchführungsbestimmungen wurden auf die neue Situation angepasst und vieles mehr.

Die nun von uns getroffene Entscheidung fiel uns nicht leicht.

» weiter zum Brief des BJV

Ein Ja für die Hallen-Bundesliga

Abstimmung Vereine: Hallen-Bundesliga soll stattfinden / Teilnahme ist freiwillig

 

14.10.2020 - Alle deutschen Bundesliga-Vereine, die mit einem Team in der 1. oder 2. Bundesliga vertreten sind, haben auf Aufforderung der Task Force Bundesliga darüber abgestimmt, ob die anstehende Hallen-Bundesliga stattfinden oder wegen der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ausfallen soll. Im Ergebnis hat sich eine Mehrheit (54 Prozent) dafür ausgesprochen, dass ein Spielbetrieb stattfindet. Der DHB folgt dieser Empfehlung. Es gibt aber bewusste Anpassungen für diese Saison.

» weiter

Riesige, ehrenamtliche Leistung

Der DHB-Sportausschuss-Vorsitzende Bernd Schuckmann über die Arbeit der Hygienebeauftragten

 

13.10.2020 - Die Feldhockey-Bundesligen befinden sich im Endspurt der Herbstsaison-Phase. Für die Hygienebeauftragten der Vereine, des DHB und die Mitglieder des Sportausschusses bedeutet der Spielbetrieb in einer Phase steigender Corona-Infektionszahlen jede Menge Arbeit und Engagement. Bernd Schuckmann, Vorsitzender des Sportausschusses und einer von zwei DHB-Hygienebeauftragten, gibt im Interview einen Eindruck von den Themen, die ihn und seine Kollegen in den Vereinen gerade beschäftigen.

» weiter

2. Bundesliga: Erste Saisonniederlage der TuSLi-Damen

Lichterfelde verliert Topspiel bei Verfolger TSV Mannheim / MSC-Herren auf Platz 1

 

18.10.2020 - Führungswechsel in der Süd-Gruppe der 2. Bundesliga Herren: Dank eines mehr ausgetragenen Spieles hat der Münchner SC Platz eins vom SC Frankfurt übernommen. Im Norden verlor Tabellenführer Düsseldorfer HC 2:3 bei Verfolger BW Köln und büßte drei von seinen bisher sieben Punkten Vorsprung ein. Bei den Damen fügte TSV Mannheim dem Süd-Spitzenreiter TuS Lichterfelde mit 4:3 die erste Saisonniederlage bei und verkürzte seinen Rückstand auf fünf Punkte. Im Norden wuchs der Vorsprung des weiter souverän siegenden Tabellenführers Club Raffelberg auf elf Punkte an, weil Verfolger Bremer HC gleich zweimal patzte. Die Besetzung der Auf- und Abstiegsrunden ist bei den Herren in beiden Gruppen an diesem Wochenende festgezurrt worden. Bei den Damen stehen hier nächsten Sonntag zum Abschluss der Rückrunde noch einige Entscheidungen an.

» Zur 2. Bundesliga Herren
» Zur 2. Bundesliga Damen

Endspiele Siggi-Aberle-Cup

Das Poster

 

DHB-Landessichtung U16 in Hamburg

11 Jungen und 10 Mädchen aus Hamburg waren dabei

 

15.10.2020 - Vergangene Woche fand die DHB-Landessichtung der U16, Jahrgänge 2005/2006, in Hamburg am Hemmingstedter Weg statt. 11 Jungen und 10 Mädchen aus Hamburg waren dazu eingeladen. Bei den Mädchen gratulieren wir Klara Batschko, Thekla Schlawin und Hannah Rathke zur festen Einladung für die DHB-Zentralsichtung. Bei den Jungs sind Moritz Pfähler und Jonas von Gersum für die diesjährige Zentralsichtung nominiert. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg.

Hallenbundesliga findet statt

Hockey-Vereine haben sich dafür entschieden, Teilnahme ist freiwillig

 

15.10.2020 - Alle deutschen Bundesliga-Vereine, die mit einem Team in der 1. oder 2. Bundesliga vertreten sind, haben auf Aufforderung der Task Force Bundesliga darüber abgestimmt, ob die anstehende Hallen-Bundesliga stattfinden oder wegen der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ausfallen soll. Im Ergebnis hat sich eine Mehrheit (54 Prozent) dafür ausgesprochen, dass ein Spielbetrieb stattfindet. Der DHB folgt dieser Empfehlung. Es gibt aber bewusste Anpassungen für diese Saison. So wird die Teilnahme am Spielbetrieb freiwillig sein.

» mehr dazu hier...

Hallensaison 2020/2021: HHV-Hygienekonzept online

Vorlagen für Beschilderungen in der Halle, alles unter Downloads

 

14.10.2020 - Mit den zugestellten Spielplänen der Hallensaison 2020/2021 soll der reguläre Spielbetrieb im HHV aufgenommen werden. In allen Hallenhockeyspielen im Hamburger Hockey-Verband e.V. (HHV) sind stets die gültigen Bestimmungen der Hamburger Corona-Verordnung zu beachten. Um die Gefahr einer Infektion mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 zu vermindern, hat das Präsidium des HHV die für alle Vereine verpflichtende Umsetzung des nachfolgenden Hygienekonzeptes bei allen Spielen im HHV beschlossen. Dieses finden Sie in unserem Downloadbereich wie auch zahlreiche Vorlagen für Beschilderungen in der Halle. Das HHV-Präsidium wird diese Hygiene- und Desinfektionsvorschriften laufend an Hand der jeweils gültigen Corona-Verordnung der Freien und Hansestadt Hamburg und des Hygienekonzeptes des Deutschen Hockey-Bundes überprüfen und gegebenenfalls anpassen.

»zu den Downloads...

Hallensaison 2020/21

Beschlüsse des Präsidiums zur kommenden Hallensaison

 

14.10.2020 - Koblenz. Gemäß Beschluss des Präsidiums auf der gestrigen Präsidiumssitzung werden in Rheinland-Pfalz/Saar Hallenmeisterschaften in 2020/2021 im Erwachsenenbereich, wie auch bei der Jugend durchgeführt.

Spieltage, wie in den unteren Ligen bisher üblich, wird es aufgrund der Corona-Verordnungen (max. 30 Teilnehmer in der Halle) nicht geben, sondern die Spiele werden in allen Ligen als Einzelspiele ausgetragen. Bei der Jugend werden ab Knaben/Mädchen C keine Verbandsspiele durchgeführt.

Die Hallensaison 2020/2021 wird auf „freiwilliger“ Basis durchgeführt, d.h. keiner wird gezwungen am Ligabetrieb teilzunehmen und es gibt daher auch keine Strafmaßnahmen für Mannschaften, die in der Halle nicht spielen wollen (z.B. Zwangsabstieg). Ebenfalls soll es keine Absteiger geben.


Informationen werden durch Sportwartin, bzw. Jugendwart in Kürze per E-Mail die Vereine gehen.

Harald Annemaier

Präsident

Willkommene Verstärkung für das D3 Kadertraining in Hannover

Sven Kröning (DTV Hannover) wird Teil des Landestrainer-Teams in Hannover

 

Herzlich Willkommen! Neuzugang Sven Kröning (Rechts) ergänzt das Team rund um Landestrainer Jörg Wehrmeister (Mitte), Co-Trainer Florian Bleischwitz (links) und Torwarttrainer Robert Schott (nicht im Bild)

Um das Training der niedersächsischen Kaderathletinnen und -athleten möglichst effektiv zu gestalten, bemüht sich der NHV um die kontinuierlichen Verbesserung der Trainingsbedingungen. Und so konnten in 2019 mit Florian Bleischwitz ein Co-Trainer und mit Robert Schott ein Torwart-Trainer für den von Jörg Wehrmeister geleiteten Landesstützpunkt in Hannover rekrutiert werden. Ab November Woche unterstützt zusätzlich Sven Kröning das wöchentliche D3 Kadertraining und ermöglicht damit, noch kleinere Übungsgruppen zu bilden und die Frequenz von Training und Feedback zu erhöhen.

Vorstand, Kader und Trainerteam heißen Sven herzlich willkommen und bedanken sich für den Einsatz!

Special Olympics World Games

DHB bewirbt sich mit Specialhockey als Demonstrationssportart für Berlin 2023

 

12.10.2020 - In Berlin finden 2023 die Special Olympics World Games statt. Hier werden, neben den bereits im Wettbewerb bestehenden 26 Sportarten aus 21 Verbänden, zwei neue Sportarten die Chance haben, als Demonstrationssportart aufgenommen zu werden. Der Deutsche Hockey-Bund bewirbt sich mit Specialhockey für einen dieser beiden Plätze. Am Montag stellte der Verband die Bewerbung, die Specialhockey-Protagonisten und -Unterstützer in Mönchengladbach den Medien vor.

» weiter

THC Horn Hamm beim CLUBRUN Intersport dabei

Laufen für den Verein

 

13.10.2020 - Am 3. Oktober 2020 fand der erste digitale Charity Lauf von INTERSPORT, der CLUBRUN statt. Über 1.000 Teilnehmer legten insgesamt 7.876 Kilometer zurück und über 4.500 € an Spenden konnten für Sportvereine und karikative Einrichtungen in Deutschland gesammelt werden. Auch der THC Horn Hamm war mit rund 75 Mitgliedern am Start, die jüngste Läuferin war vier Jahre alt, die älteste 68. Die größte Distanz lief der Hockey-Jugend-Trainer Oliver Scheer mit insgesamt 63 Kilometern.

» weiter lesen

Regionalliga West

Spieltag 14 - 11.10.2020

 

13.10.2020 - 14. Spieltag in den Regionalligen:

__________________________________________________________

RL-Damen - DSD Damen sind Herbstmeister

RL-Herren - Bonner Herren bauen Vorsprung aus

__________________________________________________________

Spielberichte: Die Regionalliga West ist die einzige RL in Deutschland mit einer regelmäßigen Berichterstattung aller Ligen nebst Pflege der Torschützenliste. Also bitte, senden Sie Ihre Spielberichte (egal ob Heim- oder Auswärtsspiel) inkl. Torschützen beider Mannschaften an die dafür eigens eingerichtete Email-Adresse: spielberichte@whv-hockey.de

» RL-Übersicht

» RL-West-Torticker

Westdeutsche Meister 2020

Aus Regional-, Ober- und Verbandsliga

 

» Alle Siegerbilder (auch in voller Größe)

Zukunft des Vereinssports sichern und weiterentwickeln

Sport im Zeichen der Corona-Pandemie: Erklärung der Konferenz der Landessportbünde und des DOSB

 

09.10.2020 - Die Konferenz der 16 Landessportbünde hat sich in ihrer digitalen Herbsttagung am 25. September 2020 in München gemeinsam mit Präsidium und Vorstand des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) intensiv mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie beschäftigt.

Der Sport in Deutschland mit seinen 90.000 Vereinen erlebt in der anhaltenden, globalen Corona-Pandemie die größte gesellschaftspolitische und ökonomische Herausforderung seit 1945. Die Pandemie hat viele Selbstverständlichkeiten in unserer Gesellschaft und damit auch im Sport in Deutschland ins Wanken gebracht und stellt abhängig von der Dauer der Krise in vielen Bereichen sogar die Zukunftsfähigkeit des organisierten Sports in Frage.

» weiter

15. Hamburger Sportjugend Bildungstage

24./25. Oktober im Online-Format

 

12.10.2020 - Die 15. Hamburger Sportjugend Bildungstage finden am 24./25. Oktober dieses Jahr im Online-Format statt. Hier werden die neuesten Trends und beliebte Klassiker aus der überfachlichen und sportlichen Kinder- und Jugendarbeit vorgestellt. Das Besondere ist, dass man hier an einem Wochenende bis zu 15 Lerneinheiten belegen kann, die für eine JuLeiCa-/ÜL-Verlängerung ausreichen.

» mehr dazu hier...

WHV-Zukunftswerkstatt „Bewegt Älter werden“

Der WHV veranstaltet am 28.11.2020 eine Zukunftswerkstatt zum Thema

 

12.10.2020 - Der demografische Wandel unserer Gesellschaft ist den meisten bekannt. Jedoch hat sich das Altersbild und Selbstverständnis der Älteren stark gewandelt. Für viele gehört Gesundheit und aktiv sein zum älter werden dazu. Gerade Sport-vereine können das „neue“ älter werden unterstützen, in dem sie Sporttreiben ermöglichen, individuelle Entwicklung und Förderung in allen Lebenslagen gewährleisten, zu einem gelingenden sozialen Miteinander beitragen sowie gesellschaftliche Verantwortung übernehmen.

„Alt ist nicht gleich alt!“ – Das Förderprogramm BÄw des Landessportbunds NRW richtet sich an SportlerInnen ab dem 30. Lebensjahr. Angebote im mittleren Erwachsenenbereich, wie Elternhockey sind hier ebenfalls inkludiert.
Das Ziel dieser Tagung ist es, eine strategische Ausrichtung dieses Programms im Verband zu entwickeln und Vereinen konkrete Angebote bereitzustellen.

Jedes Alter ist hier willkommen.

Die Teilnahme ist kostenlos.

» Flyer in Großansicht

Stadtteilpreis 2021: 10 x 10.000 Euro sind zu vergeben

Bis zum 15. November 2020 bewerben

 

12.10.2020 - Die Hamburger Morgenpost und die PSD Bank Nord schreiben auch für 2021 den Stadtteilpreis aus. Gemeinnützige Einrichtungen oder Vereine mit Sitz in Hamburg können sich ab sofort um die Fördergelder bewerben. 10 x 10.000 Euro sind zu vergeben. Die Bewerber erklären, was sie mit dieser Summe anschaffen würden. Eine Jury wählt die besten 20 Projekte aus. Anfang 2021 wird dann auf MOPO.de online abgestimmt, welche 10 Projekte gewinnen. Der Einsendeschluss ist Sonntag, der 15. November 2020.

» weiter zu mopo.de/stadtteilpreis...

HBW: Keine Hallenmeisterschaft 2020/21 bei der Jugend

Knappe Mehrheit der Vereine wegen der Pandemie gegen die normale Saison

 

12.10.2020 - In der bevorstehenden Hallensaison 2020/21 wird es im Hockeyverband Baden-Württemberg aufgrund der Corona-Pandemie keinen Meisterschaftswettbewerb im Jugendbereich geben. Mit knapper Mehrheit entschieden sich die Vereine nach einer von HBW-Vizepräsident Jugend Daniel Weißer moderierten Diskussion und anschließenden Befragung dagegen, den gewohnten Spielverkehr durchzuführen, auch wenn der HBW Anpassungen bei der Durchführung von Spieltagen eingeplant hatte. An der formellen Abstimmung nahmen alle 34 am Spielbetrieb beteiligten Vereine teil. Fiel hier das Votum noch exakt unentschieden aus (17 Ja- und 17 Nein-Stimmen), so ergab die Verteilung der Stimmen anteilig der Zahl der Jugendmitglieder in den Clubs eine Mehrheit von 62:54-Stimmen ein Nein zur normalen Hallensaison. „Keiner aus dem HBW-Spielbetriebsausschuss Jugend ist nun enttäuscht, sondern um eine große Entscheidung leichter. Wir alle müssen uns jetzt Gedanken machen, wie wir die nächsten Monate gestalten wollen“, schrieb Weißer an die Vereinsjugendwarte und –vorsitzenden. Gleichzeitig forderte er die Zuständigen in den Clubs auf, bis kommenden Freitag, 16. 10., „Ideen, Wünsche und Bedürfnisse für Wettkampfalternativen im kommenden Winter“ zu formulieren. Am Mittwoch, 21. Oktober, soll es eine weitere Videokonferenz geben. „Vielleicht ergeben sich daraus dann mögliche Wettkämpfe mit oder ohne Dach“, spielt der HBW-Vize auf ein Überwintern auf Kunstrasen als eine Option an.

Torwart Camp für NHV - Torhüter in Hannover

...mit DHB Trainern Jimi Lewis und Tobias Jordan beim DTV

 

11.10.2020

In der vergangenen Woche hatten alle NHV Torhüter die Gelegenheit mit zwei DHB

Trainern zu trainieren.

Jimi Lewis, Trainer der Honamas und Danas, kam zum DTV nach Hannover, um gemeinsam mit Tobias Jordan (TW Trainer U16) ein Tages - Torwartcamp zu veranstalten.


Eingeladen wurden alle Torhüter aus dem Jugend A und -B-Bereich, die im NHV aktiv sind.

Am Ende hatten die sieben Torhüter, trotz Wind und Wetter, einen tollen Tag mit

viel neuem Input und natürlich mit sehr viel Spaß.


Im Namen des DTVs möchten wir uns nochmal bei Jimi und Tobi für die tolle Aktion bedanken!

Wir freuen uns auf das nächste Mal.

Brandenburgischer Hockey-Sportverband

Trainer C Aufbaulehrgang (Leistung)

 

11.10.2020 - Der Brandenburgische Hockey-Sportverband bietet einen C Trainer (Leistung) Lehrgang an, der auch als C-Lizenzverlängerungslehrgang möglich ist. Der Lehrgang findet am 07./08. November 2020 statt, Referent ist Oliver Heun. Die Teilnehmergebühr beträgt 150 €.

Voraussetzung: gültige Trainer C Breitensportlizenz. Die Zulassung erfolgt in Absprache mit dem DHB! Anstelle einer Prüfung müssen Hospitationen durchgeführt und die Berichte spätestens 6 Monate nach dem Lehrgang eingereicht werden. Über die erforderliche Qualität der Hospitation wird Oliver Heun beim Lehrgang informieren.

» Anmeldungsformular (PDF)

1. BL: Flottbeker Herren feiern gegen Krefeld zweiten Saisonsieg

HTHC-Damen erstmals seit einem Jahr mit Sieg zu Hause / RWK gewinnt Herren-Topspiel gegen MHC

 

11.10.2020 - Fünf Partien sahen die Hockeyfans am Samstag bei den Herren. Bemerkenswert vor allem der überraschend deutliche 4:2-Sieg der Flottbek-Herren gegen Krefeld. Dabei jubelten die Norddeutschen (Foto aus dem Spiel) vor allem dank Lucas Wehrmann, der mit drei Eckentreffern die „Flottis“ auf die Siegerstraße brachte. Auf die fuhren auch die Nürnberger Herren, die mit dem knappen 1:0-Sieg im Kellerduell gegen den TSV Mannheim bis auf zwei Zähler an die Quadratestädter anschließen konnten. Unglücklich agierten heute der Berliner HC und der HTHC: Die Hauptstädter waren beim 0:2 gegen den UHC Hamburg in der ersten Hälfte noch spielbestimmend, scheiterten aber an der mangelnden Torgefährlichkeit und einer starken UHC-Defensive. Die Harvestehuder führten auf eigenem Platz bis zwei Minuten vor Schluss mit 2:1 gegen den amtierenden Deutschen Meister Mülheim, kassierten dann aber noch den 2:2-Ausgleich. Ganz ohne Punkte musste der Mannheimer HC seine Heimfahrt aus dem Rheinland antreten: Bei Rot-Weiss Köln war nichts zu holen und das 1:2 am Ende für die Kurpfälzer noch schmeichelhaft.

In den drei Damen-Partien siegten jeweils die Heimteams: Der HTHC feierte beim 2:0 gegen die Zehlendorfer Wespen seinen ersten Feld-Heimsieg nach über einem Jahr, die Damen von Rot-Weiss Köln konnten gegen den Münchner SC einen 0:1-Pausenrückstand in ein 3:1 drehen und klar bessere UHC-Damen siegten im Lokalderby gegen den Großflottbeker THGC nur dank eines Siebenmetertreffers von Charlotte Stapenhorst.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

Bundesligen: Weitere Absagen

Durch die regionalen Reisebeschränkungen fallen zwei Partien am Wochenende aus

 

9.10.2020 - Einige Bundesländer haben in den letzten Tagen neue Regelungen des Reisverkehrs in und aus innerdeutschen Risikogebieten (Hotspots) erlassen und dabei zum Beispiel auch ein Beherbergungsverbot für Reisende in und aus diesen Risikogebieten festgeschrieben. Deswegen wurden am kommenden Wochenende jeweils eine Damen-Partie in der 1. Bundesliga und eine in der 2. Bundesliga abgesagt.

Betroffen ist das bereits einmal verlegte Sonntagsspiel der Zehlendorfer Wespen in Hamburg beim Großflottbeker THGC, das nun erneut verschoben wurde (neuer Termin noch nicht festgelegt). Die Wespen sind bereits am Samstag in Hamburg beim HTHC zu Gast, dürfen aber in Hamburg nicht übernachten. Eine Abreise nach Berlin am Samstagabend und frühe erneute Anreise am Sonntag würde die Berlinerinnen sportlich erheblich benachteiligen. Daher entschied der DHB-Sportausschuss die Verlegung.

In der 2. Liga wurde die Partie des TuS Lichterfelde beim TuS Obermenzing in Bayern abgesagt. Auch da untersagt das Bundesland Bayern die Unterbringung von Reisenden aus Berlin. Da TuS Lichterfelde am Samstagnachmittag noch in Berlin gegen die HG Nürnberg spielt, wäre das Team im Anschluss nach Bayern gereist und hätte dort übernachtet, um dann gegen Obermenzing anzutreten. Auch hier entschied der Sportausschuss im Sinne der Wettbewerbsgleichheit, dass die Partie verlegt werden muss.

10.10.2020 - Auch die Partie Marienburger SC - Gladbacher HTC der 2. Bundesliga Herren wurde Corona-bedingt abgesagt. Wie am späten Abend bekannt wurde, ist auch das Spiel Rüsselsheimer RK - Club an der Alster der 1. Bundesliga Damen abgesagt worden.

» Bundesliga Ergebnisdienst

2. Bundesliga: Münchner Herren bringen Spannung zurück

MSC gewinnt Spitzenspiel in Frankfurt 2:1 / Damen: Alle Topteams siegten

 

11.10.2020 - Die Herren des Münchner SC haben in der 2. Bundesliga den Aufstiegskampf im Süden wieder richtig spannend gemacht. Im Spitzenspiel gewannen die Bayern am Samstag mit 2:1 beim Tabellenführer SC Frankfurt 80 und verkürzten den Abstand auf die Hessen am Sonntag durch ein 5:1 im Nachholspiel gegen den HC Ludwigsburg auf einen Punkt. Im Norden hält Spitzenreiter Düsseldorfer HC mit seinem 6:1 über den DHC Hannover seinen Sieben-Punkte-Vorsprung konstant und dürfte auf Dauer nur noch von Blau-Weiß Köln gefährdet werden können, das sich beim Tabellendritten DSD Düsseldorf 6:5 durchsetzte. Bei den Damen gewannen die Spitzenreiter Club Raffelberg (6:0 über Essen) und TuS Lichterfelde (2:0 gegen HG Nürnberg), aber weil auch die Verfolger Bremen (2:1 in Bonn) und TSV Mannheim (4:1 über Bietigheim) siegten, gab es keine Veränderungen.

» Zur 2. Bundesliga Herren
» Zur 2. Bundesliga Damen

450. Spiel für Thomas Otto

Der Torgauer Bundesliga-Schiedsrichter feierte Samstag beim UHC Jubiläum

 

05.10.2020 - Herzliche Glückwünsche an Thomas Otto. Der für die Potsdamer Sport-Union in der Bundesliga pfeifende Torgauer hat am Samstag beim Erstligamatch UHC gegen HTHC in Hamburg an der Seite von Rene Pleißner (l.) sein Bundesligaspiel Nummer 450 geleitet. Der DHB Schiedsrichter- und Regelausschuss gratuliert und wünscht weiterhin viel Erfolg und Spaß an der Pfeife!

Westdeutsche Meisterschaften 2020

Landesmeisterschaften auch im Livestream verfügbar

 

10.10.2020 - Hockey live und in voller Länge: Sowohl die weibliche und männliche Jugend B als auch die Mädchen und Knaben A kämpfen am Wochenende bei der Westdeutschen Meisterschaft um den Titel. Und wer möchte, kann trotz Corona dabei sein, am Bildschirm mitjubeln, zittern und feiern.

» WHV Sonderseite

Änderung der Corona Schutzverordnung NRW

Keine Personenbegrenzung mehr in Sport-, Trainings- und Wettkampfbetrieb der Kontaktsportarten

 

05.10.2020 - Seit dem 01.10.2020 gilt die neue Fassung der Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO).

Bei allen sportlichen und außersportlichen Vereinsaktivitäten sind weiterhin die grundsätzlichen Hygiene- und Infektionsschutzstandards zu beachten! Außerhalb des reinen Sportbetriebs sind auf dem Platz und in der Halle immer die Abstandsregeln einzuhalten – auch in Duschen und Umkleiden! Auch das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes gilt beim Betreten der Sportanlagen und für Zuschauer außerhalb des Sitzplatzes.

Die bislang gültigen Rahmenbedingungen für den Sportbetrieb unter Corona-Bedingungen werden deutlich erweitert:

Im Sport-, Trainings- und Wettkampfbetrieb der Kontaktsportarten gibt es nun auch keine Personenbegrenzung mehr. Allerdings muss die Rückverfolgbarkeit sichergestellt sein!

» LSB NRW Übersicht

1. BL: HTHC-Damen nach anfänglichem Jubel nur 2:2 gegen Mülheim

Polo siegt im Topspiel gegen RWK / Mit Heinz fällt nach Zimmermann nächste Nationalspielerin aus.

 

04.10.2020 – Die ganz großen Überraschungen bei den Damen blieben aus. In Hamburg sahen die HTHC-Damen um die beiden Torschützinnen Aylin Aufenacker und Maren Kiefer (Foto) nach 2:0-Führung bis weit ins letzte Viertel schon wie der sichere Sieger aus, ehe Mülheim in den Schlussminuten doch noch ausgleichen konnte. Ebenfalls ein gerechtes 2:2-Remis gab es auch im Topspsiel, dem Rheinderby Rot-Weiss Köln gegen Düsseldorfer HC.

Bei den Herren sorgte der Hamburger Polo Club, der im Spitzenspiel Rot-Weiss Köln nach starker Defensivleistung vor allem im zweiten Durchgang, mit 2:0 besiegte für eine Überraschung. Einen wichtigen Dreier holte auch der HTHC im Lokalderby beim Club an der Alster. Dort blieb es lange Zeit torlos, die Treffer zum 2:1-Endstand fielen allesamt erst im letzten Viertel. In Mannheim besiegte der MHC in einer temporeichen Partie den Crefelder HTC mit 3:1, die Mülheimer hatten hingegen beim zweiten Mannheimer Verein, dem TSV, weniger Probleme, siegte deutlich mit 5:1.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

1.BL: Mülheim siegt im Topspiel

Zimmermann fällt mit Armbruch aus / Köln mit überzeugendem Sieg in Berlin

 

03.10.2020 - In der Herren-hockeyliga hat Titelverteidiger Uhlenhorst Mülheim am Samstag alle drei Punkte aus Mannheim entführt (Bild: Dirk Markgraf). Da die Verfolger UHC (1:1 gegen HTHC) und Krefeld (0:1 gegen TSV Mannheim) Punkte ließen, ist der Vorsprung des THCU an der Spitze von Staffel A nun wieder auf sieben Punkte angewachsen.

In der Damen-Liga ist Rüsselsheim ein ganz wichtiger Dreier bei den Zehlendorfer Wespen gelungen. Spannend bleibt es auch in den Spitzengruppen beider Staffeln. Während Düsseldorf spielfrei war, konnte der UHC durch seinen Sieg den Rückstand auf den Spitzenreiter auf drei Punkte verkleinern, bei einem weniger ausgetragenen Spiel. In Staffel A hat der MHC durch ein 0:0 gegen Schlusslicht Großflottbek zwei Zähler eingebüßt.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

Ostdeutscher Hockey-Verband

Die Qualifikation für das Jugend Finale 2020 geht in die letzte Runde

 

04.10.2020 - Das diesjährige Jugend Finale findet bekanntlich am 31.10./1.11. (WJA, MJA) bzw, am 7./8.11. (WJB, MA, MJB, KA) statt. Wegen der Corona-Pandemie finden diese Turniere in einem speziellen Format statt:

» Sonderseite Jugend Finale 2020

In allen sechs Altersklassen stehen der Region Ost zwei Startplätze zu. Ein Platz geht jeweils an den Berliner Meister, der zweite Platz wurde zwischen Sachsen, Sachsen-Anhalt und dem Berliner Vizemeister ausgespielt. Die letzten dieser Qualifikationsspiele finden am kommenden Wochenende statt.

In der WJA haben sich der Berliner HC und TuS Lichterfelde qualifiziert. In der WJB sind die Zehlendorfer Wespen qualifiziert. Die Entscheidung über den zweiten Teilnehmer fällt am 10.10. zwischen TuS Lichterfelde und dem SV Motor Meerane. Bei der MA ist der Berliner SC qualifiziert. Der zweite Platz ist noch offen. Chancen haben der SV Tresenwald, der SV Motor Meerane, der Cöthener HC 02 und der Berliner HC.

Qualifiziert bei der MJA ist der Berliner HC. Das Entscheidungsspiel um Platz 2 findet am 10.10. in Osternienburg zwischen dem Cöthener HC 02 und dem TC Blau-Weiss statt. In der MJB fällt die Entscheidung in Berlin heute zwischen den Zehlendorfer Wespen und dem Cöthener HC 02. Bereits qualifiziert ist der Berliner HC. Bei der KA sind die Zehlendorfer Wespen qualifiziert. Das Entscheidungsspiel zwischen dem Steglitzer TK und dem ESV Dresden ist noch nicht angesetzt.

» Ergebnisdienst OHV Qualifikation

Pokalsieger Damen 2020: Der Club an der Alster 2

Im Finale 2:1 gegen den MTHC

 

03.10.2020 - Bei den heutigen Pokalendspielen am Hemmingstedter Weg gewannen die Damen des Der Club an der Alster 2 mit 2:1 gegen das Team des Marienthaler THC. Der Club an der Alster 2 begann schnell und effektiv und ging in der ersten Viertelstunde mit 2:0 in Führung. Marienthal spielte gut mit, konnte aber seine Möglichkeiten nicht nutzen. In der zweiten Hälfte wurde der MTHC stärker und drückte auf den Anschlusstreffer, der auch 10 Minuten vor Spielende gelang. Trotz weiterer Möglichkeiten konnte Alster mit Glück und Geschick den Vorsprung über die Zeit bringen und bei der 7. Finalteilnahme den 3. Erfolg feiern. Wir gratulieren recht herzlich!

Pokalsieger Herren 2020: Hamburger Polo Club 2

Im Finale 3:2 gegen den HTHC 2

 

03.10.2020 - Heute fanden die Pokalendspiele des Hamburger Hockey-Verbandes am Hemmingstedter Weg statt. Die Herren des Hamburger Polo Club 2 gewannen mit 3:2 gegen den Harvestehuder THC 2. In dem ausgeglichenen Spiel ging das Team von Polo im zweiten Viertel mit 1:0 in Führung. Der HTHC 2 konnte ausgleichen, bekam aber schnell den nächsten Gegentreffer. Auch ein zweites Mal gelang dem HTHC der Ausgleich per Siebenmeter. Und als sich alle Zuschauer bereits auf das Penaltyschießen eingestellt hatten, schoss Polo in letzter Minute der regulären Spielzeit noch den Siegtreffer. Somit gelang Polo die Titelverteidigung, was in der Historie des Pokals noch nicht vielen Mannschaften gelungen ist. Wir gratulieren sehr herzlich!

2. Bundesliga: Drei zweistellige Ergebnisse

24 Gegentore für Herren des Berliner SC in zwei Spielen / 3:3 im Damen-Spitzenspiel

 

04.10.2020 - Gleich drei zweistellige Ergebnisse gab es am Wochenende in der 2. Bundesliga. Herren-Süd-Schlusslicht Berliner SC kam beim Tabellenführer SC Frankfurt (0:12) und bei der TG Frankenthal (1:12) gehörig unter die Räder, nicht viel besser erging es TC BW Berlin mit dem 0:10 beim Münchner SC. Bei den Damen endete das Spitzenspiel zwischen Verfolger Bremer HC und Tabellenführer Club Raffelberg 3:3-Unentschieden, so dass der Abstand in der Nord-Tabelle erst einmal unverändert bei fünf Punkten bleibt. Auswärts gewannen zwei andere Spitzenreiter: Die Herren des Düsseldorfer HC nahmen 4:3 in Neuss die Punkte mit, die Damen von TuS Lichterfelde gewannen in Leipzig 5:0.

» Zur 2. Bundesliga Herren
» Zur 2. Bundesliga Damen

DHB-Hockeyabzeichen 2020

Neuauflage des Hockeyparcours in Zusammenarbeit mit der Deutschen Sporthochschule Köln

 

07.10.2020 - Der DHB hat in Zusammenarbeit mit der Deutschen Sporthochschule Köln eine Neuauflage des DHB-Hockeyabzeichens entwickelt.

» Zur Bestellung

Der Neue am OSP Mannheim

Berthold Bisselik neuer Bundesstützpunktleiter am Olympiastützpunkt in Mannheim

 

01.10.2020 - Berthold Bisselik, 58, ist Nachfolger von Falk Tischer als Bundesstützpunktleiter Hockey am Olympiastützpunkt Rhein-Neckar in Mannheim. Tischer wechselt nach knapp zwei Jahren als Geschäftsführer zur Service GmbH des Mannheimer HC. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Berthold Bisselik hier einen so kompetenten Nachfolger neu in der Hockeyfamilie begrüßen können“, so Marie-Theres Gnauert, DHB-Vizepräsidentin Leistungssport. „Er wird das seit langem erfolgreiche Ausbildungssystem im Hockey sicher mit neuen Ansätzen und Ideen aus seiner Leistungssportkarriere bereichern.“

» weiter

1. Bundesliga: Maren Kiefer schießt HTHC zum Sieg in Flottbek

Beide Teams haben in Mittwochabend-Lokalderby Chancen auf mehr Tore / Goalies Kucharska und Krüger stark

 

30.09.2020 – Die Damen des Harvestehuder THC haben das Mittwochabend-Flutlichtspiel in der hockeyliga beim Großflottbeker THGC mit 1:0 für sich entschieden. Beide Mannschaften hatten Chancen auf weitere Treffer, das „Tor des Tages“ schoss HTHCs Sommer-Neuzugang von Uhlenhorst Mülheim, Maren Kiefer, fünf Minuten nach der Pause. Mit dem Sieg hält der HTHC Anschluss an die obere Tabellenhälfte der Staffel A, Flottbek bleibt in der gleichen Gruppe weiter sieglos Schlusslicht.

Am Wochenende vollenden fünf Damen- und sechs Herrenpartien Samstag sowie Spiele aller hockeyliga-Teams am Sonntag den Spieltag.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

WHV mit neuem Landestrainer

Oliver Nesges neuer Landestrainer Athletik

 

01.10.2020 - Oliver Nesges wird neuer Landestrainer Athletik im WHV und übernimmt damit nach Gero Leichenich als neuem Landestrainer Hockey die zweite der beiden Teilzeitstellen, die der WHV im Zuge einer strukturellen Neuausrichtung im Leistungssport eingerichtet hatte.

Mirko Stenzel, Jugendsportwart Leistungssport:

"Oliver bringt mit seinem bisherigen Werdegang eine sehr spannende Mischung aus Erfahrung und Perspektive mit und hat in unseren Gesprächen neben seiner fachlichen Kompetenz vor allem mit einer unglaublich hohen Motivation für die Stelle sowie seiner souveränen und sympathischen Art überzeugen können. Wir setzen mit Oliver die Strategie, vermehrt auf vielversprechende, junge Perspektivtrainer zu setzen, fort und freuen uns sehr darüber, dass wir ihn für diese neue Stelle begeistern konnten.“

Der 28-jährige Sportwissenschaftler arbeitet bereits seit 4 Jahren als Athletiktrainer im Hockey für den RTHC Leverkusen und bringt darüber hinaus seine Expertise und Erfahrung aus Tätigkeiten im leistungsorientierten Basketball und Fechten mit. Im WHV wird er neben der praktischen Arbeit mit den Auswahlmannschaften sowie der individuellen athletischen Betreuung und Entwicklung der Kaderspieler*innen auch für die Entwicklung einer athletischen Gesamtkonzeption und eine engere Verzahnung mit der athletischen Arbeit in den Vereinen verantwortlich sein.

25. Oktober 2020
« Aktuelle Nachrichten
Archiv, Feed, Suche
» Nachrichten Archiv
» Nachrichten Feed
» Nachrichten Suche

Auswahl

 

» Impressum   » Datenschutz © 2020 • hockey.de